Assoc. Prof. Priv.-Doz. Dr. Rainer Kluger


Facharzt für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
Klinikum Donaustadt (SMZOst)

Spezialist für Schulterchirurgie

Dr. Rainer Kluger

Schulterorthopädie


Wenn Sie unter Schmerzen ...

... und /oder eingeschränkter Funktion des Schultergelenkes leiden, sollten Sie einen erfahrenen Spezialisten für Schulterorthopädie zu Rate ziehen.

Was kann der Spezialist?

  • Präzise Diagnose ihrer Erkrankung im Bereich der Schulter/Halswirbelsäule. (klinische Untersuchung, Röntgen, Sonografie, MRT, CT)
  • Maßgeschneiderte Behandlung mit den modernsten medizinischen Mitteln
  • operativ (alle arthroskopischen bzw. minimal invasiven chirurgische Techniken)
  • konservativ (Physiotherapie, Infiltrationen, Akupunktur, Stoßwellentherapie, physikalische Medizin etc.)
  • Postoperative Nachbehandlung
  • Prävention und Sportberatung

Meine 25-jährige Erfahrung zeigt, dass etwa 60% der PatientInnen durch konservative Therapie wieder gesund werden.

Sollten Sie eine Schulteroperation benötigen, kann diese an der Orthopädische Abteilung des SMZOst Donauspital durchgeführt werden. Operationen mache ich häufig bei folgenden Diagnosen:

Das instabile Schultergelenk (Schultergelenksluxation)

Wenn sich im Zuge einer Verletzung (Trauma) das Schultergelenk einmal oder zum wiederholten Mal ausgerenkt hat, sollte eine arthroskopische Stabilisierungsoperation gemacht werden. Bei ausgeprägter knöcherner Schädigung der Gelenkspfanne kann eine Stabilierungsoperation des Schultergelenkes mit Hilfe eine Knochenstückes ihres Beckenknochens (z.B. „J-Span“) erforderlich sein.

Das steife Schultergelenk (frozen shoulder, capsulitis adhäsiva)

Die arthroskopische Operation löst die entzündlich verdickte Gelenkskapsel. Die Funktion im Schultergelenk wird frei gemacht. Schmerzen können in gemilderter Form noch für einige Zeit nach der Operation bestehen bleiben.

Die Arthrose des Schultergelenkes (Omarthrose)

Knorpelschäden am Oberarmkopf oder an der Pfanne des Schultergelenkes kommen durch Abnützung, Verletzungen, als Folge anhaltender Durchblutungsstörungen (Humeruskopfnekrose) oder als Folge einer chronischen Verrenkung zustande. Die moderne Endoprothetik des Schultergelenkes wird nahezu jeder anatomischen Ausgangslage gerecht. Ähnlich wie bei Hüft- und Kniegelenksendoprothesen können heute mit einer Schulterendoprothese anhaltend sehr gute Ergebnisse über Jahrzehnte erzielt werden. (Cup Prothese, Totalendoprothese, Inverse Schulterprothese)

Der Riss der Rotatorenmanschette (Rotatorenmanschettenruptur)

Risse der Rotatorenmanschette (zum Beispiel der Supraspinatussehne) zählen zu den häufigsten Leiden im Schultergelenk. Eine Operation ist nicht immer notwendig. Nach einer genauen Abklärung der Rissgröße und der fettigen Veränderung der Muskelanteile mit Ultraschall und MRT nähe ich die Rotatorenmanschette entweder in arthroskopischer (Knopflochtechnik, Fadenanker), oder minimal invasiver (ohne Fremdmaterial) Technik.

Die Kalkschulter (tendinitis calcarea)

Kalkherde in Sehnen des Schultergelenkes sind in der akuten Phase massiv schmerzhaft. Nach präoperativer Abklärung mit Röntgen und Ultraschall entferne ich Kalkherde arthroskopisch.

Enge unter dem Schulterdach (Subacromiales Impingement)

Wenn unterhalb des Schulterdaches eine Beengung der Rotatorenmanschette vorliegt, erweitere ich den Subacromialraum arthroskopisch. Dabei wird auch der Schleimbeutel (Bursa subdeltoidea) entfernt.

Abnützungen des Schultereckgelenkes (AC Gelenksarthrose)

Im Zuge einer Gelenksspiegelung wird diese chronisch schmerzhafte Erkrankung arthroskopisch behoben.

Erkrankungen der langen Bizepssehne

Alle traumatischen und degenerativen Veränderungen im Verlauf der langen Bizepssehne werden mittels arthroskopischer Operation behandelt.

Publikationen


  • Erstautorenschaft
  • Ko-Autorenschaft
Candidate Gene Approach Identifies Six SNPs in Tenascin-C (TNC) Associated With Degenerative Rotator Cuff Tears

Rainer Kluger, Jörg Burgstaller, Claus Vogl, Gottfried Brem, Michal Skultety, Simone Müller
Novel Tenascin-C Haplotype Modifies the Risk for a Failure to Heal After Rotator Cuff Repair

Rainer Kluger, Klaus R. Huber, Philipp G. Seely, Christian E. Berger, Florian Frommlet
Long-term Survivorship of Rotator Cuff Repairs Using Ultrasound and Magnetic Resonance Imaging Analysis

Rainer Kluger, Peter Bock, Martina Mittlböck, Wolfgang Krampla and Alfred Engel
Preclinical biological and physicochemical evaluation of two-photon engineered 3D biomimetic copolymer scaffolds for bone healing

Carina Kampleitner, Katayoon Changi, Reda M. Felfel, Colin A. Scotchford, Virginie Sottile, Rainer Kluger, Oskar Hoffmann, David M. Grant and Michelle M. Epstein
Biocompatibility and immunogenicity of elastin-like recombinamer biomaterials in mouse models

K. Changi, B. Bosnjak, C. Gonzalez-Obeso, R. Kluger, J. C. Rodriguez-Cabello, O. Hoffmann, M. M. Epstein
Transient Bone Marrow Edema Syndrome of the Knee: Clinical and Magnetic Resonance Imaging Results at 5 Years After Core Decompression

Christian E. Berger, Andreas H. Kröner, Karl-Heinz Kristen, Georg F. Grabmeier, M.D., Rainer Kluger, Michael B. Minai-Pour, Thomas Leitha, Alfred Engel
Removal of the surface layers of human cortical bone allografts restores in vitro osteoclast function reduced by processing and frozen storage

R. Kluger, W. Bouhon, H. Freudenberger, A. Kröner, A. Engel, and O. Hoffmann
Elevated Levels of Lipoprotein(a) in Familial Bone Marrow Edema Syndrome of the Hip

Christian E. Berger, Rainer Kluger, Michael Urban, Johanna Kowalski, Oskar A. Haas, Alfred Engel
Osteoprogenitor Cells and Osteoblasts Are Targets for Hepatitis C Virus

Rainer Kluger, Helmut Mühlberger, Oskar Hoffmann, Christian Ernst Berger, Alfred Engel, Borislava G. Pavlova
Preparation and pre-vivo evaluation of no-carrier-added, carrier-added and cross-complexed [68Ga]-EDTMP formulations

Stefan Tögel, Wolfgang Wadsak, Leonhard K. Mien, Helmut Viernstein, Rainer Kluger, Harald Eidherr, Daniela Häusler, Kurt Kletter, Robert Dudczak, Markus Mitterhauser
Influence of High Tibial Osteotomy on Bone Marrow Edema in the Knee

A. H. Kröner, C. E. Berger, R. Kluger, G. Oberhauser, P. Bock, A. Engel
Pre vivo, ex vivo and in vivo evaluations of [68Ga]-EDTMP

Markus Mitterhauser, Stefan Tögel, Wolfgang Wadsak, Rupert R. Lanzenberger, Leonhard-Key Mien, Claudia Kuntner, Thomas Wanek, Harald Eidherr, Dagmar E. Ettlinger, Helmut Viernstein, Rainer Kluger, Robert Dudczak, Kurt Kletter
In vitro evaluation of no carrier added, carrier added and cross-complexed [90Y]-EDTMP provides evidence for a novel bforeign carrier theory

Stefan Tögel, Leonhard-Key Mien, Wolfgang Wadsak, Harald Eidherr, Helmut Viernstein, Rainer Kluger, Dagmar Ettlinger, Kurt Kletter, Robert Dudczak, Markus Mitterhauser
The Scarf Osteotomy with Minimally Invasive Lateral Release for Treatment of Hallux Valgus Deformity

Peter Bock, Rainer Kluger, Karl-Heinz Kristen, Martina Mittlböck, Reinhard Schuh, Hans-Joerg Trnka
Acupuncture for Reflex Sympathetic Dystrophy

V. Fialka, K. L. Resch, D. Ritter-Dietrich, Y. Alacamlioglu, O. Chen, T. Leitha, R. Kluger, E. Ernst
Das Trainingsalter - ein neuer Risikofaktor akuter Badmintonverletzungen

R. Kluger, H. Stiegler, A. Engel
Sonographic versus magnetic resonance arthrographic evaluation of full-thickness rotator cuff tears in millimeters

Rainer Kluger, Rudolf Mayrhofer, Andreas Kröner, Christoph Pabinger, Gerald Pärtan, Walter Hruby, Alfred Engel
Binding studies of [18F]-fluoride and polyphosphonates radiolabelled with [99mTc], [111In], [153Sm] and [188Re] on bone compartments: Verification of the pre vivo model?

Markus Mitterhauser, Stefan Tögel, Wolfgang Wadsak, Leonhard-Key Mien, Harald Eidherr, Kurt Kletter, Helmut Viernstein, Rainer Kluger, Alfred Engel, Robert Dudczak
Anatomical reconstruction for Reverse Hill-Sachs lesions after posterior locked shoulder dislocation fracture: a case series of six patients

Peter Bock, Rainer Kluger, Beat Hintermann

Lebenslauf


Rainer Kluger

  • 27. Februar, 1961 in Wien
  • Volksschule, Gymnasium und Matura in Wien
  • Österreichische Basketball-Nationalmannschaft (1976 - 1979)
  • Medizinstudium MUW, Promotion MUW 1989

Zusatzausbildungen

  • Homöopathie
  • Akupunktur in Österreich und VR China (1989 - 1991)

Funktionen

  • Lehrbeauftragter der ÖÄK für Akupunktur (1992 - 2019)
  • Präsident der Österreichischen Ärztegesellschaft für Akupunktur (2000 - 2015)
  • Leiter der Knochenbank SMZOst Donauspital (2000 - 2016)
  • Lehrbauftragter der Meduni-Wien & Lehrkrankenhaus SMZOst (2007 - 2019)

Ich leite seit 1998 die Schulterambulanz der Orthopädie SMZOst Donauspital und erfülle derzeit die Funktion eines stellvertretenden Abteilungsleiters.

2017 wurde mir der Titel „Gastprofessor an der Medizinischen Universität Wien“ verliehen.

Seit Februar 2018 erfülle ich die Habilitationskriterien der MUW.